Ruhegemeinschaften

Halbanonyme Stellen

Auf einigen Friedhöfen gibt es halb-anonyme stellen. Hier wird der Verstorbene ebenfalls unter grünem Rasen beigesetzt jedoch ein einheitlicher Stein mit Name und Geburts- und Sterbedaten aufgestellt. Die Pflege obliegt dem Friedhof oder einer Institution, die sich dessen verschrieben hat.

Eine Variante der halbanonymen Urnenstelle sind die:

Ruhegemeinschaften Berlin

Seit 2007 gibt es mehrere Ruhegemeinschaften in Berlin. Dies sind besonders schön gestaltete Stellen auf einigen Berliner Friedhöfen, in denen Urnen beigesetzt werden können. Die Stelle ist halb-anonym, da die Namen der Verstorbenen, je nach Ruhegemeinschaft, angebracht werden können.

Die Pflege obliegt den Berliner Friedhofsgärtnern, die sich in der Friedhof Treuhand Berlin zusammengeschlossen haben, ist einheitlich (für jede Grabgemeinschaft) und entspricht den Jahreszeiten.

Wenn man sich für diese Art der letzten Ruhe entscheidet, bekommt man eine individuelle Grabstelle, dessen Pflege regelmäßig von professioneller Hand erledigt wird. Der Name erscheint, und man gerät nicht in Vergessenheit. Jede Ruhegemeinschaft ist individuell, es gibt verschiedenste künstlerische Umsetzung, ja nach pflegendem Friedhofgärtner.

Schauen Sie sich doch einmal die derzeitigen Ruhegemeinschaften an, Sie werden staunen, wie anders Friedhöfe sein können!

http://www.ruhegemeinschaft.de/projekte.html